Pappmachekunst

Die Erst- und Zweitklässer gestalteten bereits vor den Osterferien Pappmachekörper. Von zu Hause aus wurden die Hühner bzw. Eier nun bunt bemalt und fertig gestellt.

Rüsten für den Schulstart

Im Lehrerzimmer der Wunderbuch-GS laufen derzeit die Nähmaschinen heiß. Es wird zugeschnitten, gebügelt, gesteckt und genäht. Unter Anleitung von Frau Wagner und mit ausreichendem Abstand stellt das Kollegium für alle Kinder einen Mund-und Nasenschutz her. Bis die ersten Schülerinnen und Schüler wieder in die Schule kommen dürfen, befasst sich das Wunderbuch-Team mit der Umsetzung der Hygienevorschriften. Ein kleiner Schritt in diese Richtung ist diese Nähaktion.

Wird die Schule schon vermisst?

Ja!

Zwei Erstklässler schickten uns Bilder, die das derzeit einsame Schulhaus wieder mit Leben füllen. Freunde, die gemeinsam spielen, haben in ihren Zeichnungen viel Spaß auf dem Pausenhof.

Wir hoffen sehr, dass es bald wieder möglich sein wird, im und ums Schulgebäude ein so lebendiges Treiben zu sehen.

Erfindungen

Wahre Erfinderinnen und Erfinder gibt es unter den Dritt- und Viertklässlern. Im Sachunterricht sollten die Kinder Fahrzeuge aus Müll entwerfen und bauen. Die ersten tollen Exemplare wurden schon in der Schule abgegeben. Sie übertreffen sich gegenseitig an Ideenreichtum und fantasievollen Einfällen.