Große Brandschutzübung mit der Feuerwehr sowie dem DRK

Am Dienstag, 23. April 2024, führten wir eine große Brandschutzübung mit der Feuerwehr der Gemeinde Pfronstetten sowie dem DRK der Ortsgruppe Zwiefalten/Pfronstetten durch. Nachdem ein Elektriker in einem Nebenraum die Spülmaschine reparierte, kam es dort zu einem technischen Defekt. Rauch stieg auf und so wurde umgehend der Feueralarm ausgelöst. Wie immer bei Feueralarm versammelten sich alle Kinder an der Sammelstelle. Beim Durchzählen fehlten jedoch ein Kind sowie der Elektriker. Dann ging alles ganz schnell: etliche Feuerwehrautos, ein Rettungswagen sowie ein Notarzt vom DRK kamen mit Martinshorn und Blaulicht angefahren. Einer der Feuerwehrmänner erkundigte sich, ob wir vollzählig seien. Da dies nicht der Fall war, machten sich die Männer auf die Suche nach den Vermissten, andere legten Schläuche und bereiteten alles Weitere vor. Bald schon wurde das vermisste Kind wohlbehalten aus dem Gebäude gerettet. Der Elektriker wurde bewusstlos aufgefunden, ebenfalls aus dem Gebäude gerettet und den Rettungskräften übergeben. Währenddessen spritzte aus den Schläuchen das Wasser hoch über unsere Schule und löschte das fiktive Feuer.

Vielen Dank an die Feuerwehrmänner der Gemeinde Pfronstetten sowie die Helfer des DRK für die Durchführung dieser wichtigen Übung!

weiterlesen»

Glasbläservorführung

Der Glasbläser Herr Sinne von Sinnes Glaswaren war zu Gast an der Wunderbuch-Grundschule. In seiner Vorführung brachte der den Kindern die alte Tradition des Glasblasens nahe. Er zeigte ihnen, wie kleine Kunstwerke aus Glas geblasen und geformt werden. Parallel erklärte er den Schülerinnen und Schülern die Entdeckung und Zusammensetzung von Glas. Gespannt verfolgten die Kinder, wie eine kleine Blumenvase, ein Schwan und eine Violine entstanden. Zwei Kinder durften anschließend den Glasbläser-Test machen und erst etwas Traubensaft aus einem Glas trinken und dann durch einen gläsernen Schwan pusten. Hier jubelte Herr Sinne den Versuchskaninchen lustigerweise zwei Scherzartikel unter.
Zum Schluss durften sich zwei weitere Kinder selbst als Glasbläser versuchen und eine kleine Kugel blasen.

Herzlichen Dank für diese anschauliche und interessante Vorführung – die Kinder waren absolut begeistert!

weiterlesen»

Kunsttag

Am letzten Tag vor den Osterferien führten wir unseren jährlichen gemeinsamen Kunsttag aller Klassen durch. In diesem Jahr wurden gleich drei Projekte umgesetzt. Entstanden sind wunderschöne Mosaik-Trittsteine, die künftig den Außenbereich rund um den Spielplatz verschönern und die Kinder auch bei Schmuddelwetter trockenen Fußes zu den Spielgeräten führen. Damit auch die neu erbaute Wand in der Eingangshalle zum bunten Gesamtbild unserer Schule passt, sägten die Kinder an der Laubsäge Vögel aus und gestalteten diese farbig. Im Eingangsbereich zieren schon bald gefilzte Girlanden unsere Decke. Alle Kinder gaben sich überaus große Mühe und so entstanden tolle Kunstwerke. Jedes Kind darf stolz sein auf seinen Beitrag zur Verschönerung unserer Schule.

weiterlesen»

Autorenlesung

Am 5. März besuchte die Kinder- und Jugendbuchautorin Judith Le Huray unsere Schule.
Mit „Papino“ und „Tricks mit Tante Trix“ hatte sie gleich zwei ihrer Werke im Gepäck.

Fast zwei Schulstunden lang durften die Kinder gespannt ihren Lesungen lauschen und dabei erfahren, wie Till, seine Freunde und der vorlaute Papagei Papino versuchen, den Taschendieb, der in der Schule sein Unwesen treibt, auf frischer Tat zu ertappen. Dass dabei nicht alles nach Plan läuft, könnt ihr euch wahrscheinlich denken…

Außerdem lernten die Kinder die schrille Großtante Trix kennen, die überraschend in Pauls Wohnung auftaucht. Zu Pauls Überraschung stellt Trix nicht nur verrückte Dinge an, sondern verfügt auch über magische Kräfte.

Auch einige ihrer anderen Bücher stellte Judith Le Huray den Kindern kurz vor. Am Ende der Lesung gab es noch ausreichend Zeit, die Autorin, die am Rande der Schwäbischen Alb in der Nähe der Burg Hohenzollern lebt, mit Fragen zu löchern. Außerdem erzählte sie den Kindern, wie man ein Autor oder eine Autorin wird und was man als solche/r so macht.

Finanziert wurde die Lesung vom Friedrich-Bödecker-Kreis und unserem Schulförderverein – Vielen Dank hierfür! Der Tag wird sicherlich eine nachhaltige Wirkung auf die Lesebegeisterung der Kinder haben.