Spielen macht Schule

Die Wunderbuch-Grundschule hat dank ihres eingereichten Konzepts eine komplette Spielwarenausstattung gewonnen. Die Initiative „Spielen macht Schule“ fördert so das klassische Spielen an Schulen, denn: Spielen macht schlau!

„Spielen und Lernen sind keine Gegensätze! Darum sind gute Spiele eine wichtige Ergänzung des schulischen Bildungsangebots. Kinder unterscheiden nicht zwischen Lernen und Spielen, sie lernen beim Spiel“, so Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, ZNL Ulm.

Die Wunderbuch-Grundschule hat sich an dem diesjährigen Aufruf der Initiative beteiligt, ein pädagogisches Konzept eingereicht und darin Ideen und Vorstellungen rund ums Spielen in der Schule vorstellt. Insgesamt gibt es in diesem Jahr 201 Gewinner in allen 16 Bundesländern.

Unterstützt wird die Initiative, die in diesem Jahr zum zwölften Mal ausgeschrieben wurde, von den 16 Kultusministerien. Die Spielwaren werden von den Mitgliedsunternehmen des Deutschen Verbands der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI) kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die offizielle Übergabe der Spiele an die Kinder ist bereits erfolgt. Ab sofort werden die Spiele z.B. im Rahmen der Ganztagesbetreuung, jeweils passend im Unterricht, in der Freiarbeit oder bei Spielestunden/-tagen eingesetzt.

Jugendverkehrsschule

Die Viertklässler üben fleißig für ihren Fahrrad-Führerschein. 4mal gehen sie nach Münsingen in die Verkehrswacht, um sich darauf vorzubereiten. Sie trainieren das richtige Anfahren und die Fahrbahnbenutzung, das Vorbeifahren an Hindernissen, Baustellen und parkenden Fahrzeugen, das Abstand halten, die Vorfahrtsregelung, das Abbiegen nach rechts und links und vieles mehr.

Ernährungsführerschein

Zurzeit machen die Drittklässer den Ernährungsführerschein. Beim Kochen mit Kater Cook dreht sich alles um eine gesunde und bewusste Kinderernährung. Im Mittelpunkt steht die Praxis. Die Kinder lernen den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten. Im Unterricht werden Salate, Quarkspeisen und andere kleine, gesunde Gerichte zubereitet. Voller Begeisterung sind die Kinder dabei und lassen sich ihre Speisen schmecken.

Phänopfad

Direkt zu Beginn des neuen Schuljahres machten alle Wunderbuchschüler einen gemeinsamen Wandertag zum Phänopfad. In kleinen Gruppen erkundeten wir die einzelnen Stationen. Zu bestaunen gab es viele verschiedene Phänomene: die klingende Küche, das Eulenohr, das gefangene Echo, … Es war für alle ein sehr interessanter Vormittag, der viel Freude machte und zum Staunen und Nachdenken über die Phänomene anregte.

weiterlesen»

Einschulung

Am Freitag, dem 14.09.2018 war der große Einschulungstag für unsere neuen Erstklässler. Sieben neue Schulanfänger zählen nun zu den Wunderbuchschülern. Zunächst fand in der katholischen Kirche St. Nikolaus der Einschulungsgottesdienst mit Herrn Pfarrer Zeller satt. Anschließend zog der Zug der Erstklässler und ihrer Gäste zur Grundschule. Dort warteten bereits die anderen Kinder auf ihre neuen Mitschüler. Mit dem Musical „Der Regenbogenfisch“ unter der Leitung von Frau Hau wurden die neuen Erstklässler begrüßt. Nach dem Programm erlebten die Kinder ihre erste richtige Unterrichtsstunde bei ihrer Klassenlehrerin Frau Wagner, während auf die Eltern, Verwandten und Freunde der Erstklässler der Förderverein der Schule mit einem kleinen Empfang wartete. Vielen Dank hierfür!

weiterlesen»