Autorenlesung

Am 30.09.2021 besuchten die Illustratoren Karin Schliehe und Bernhard Mark unsere Schule. Im Gepäck hatten sie eine ganze Menge von ihnen angefertigte Illustrationen. 90 Minuten lang wurden die Kinder auf eine Reise durch die Welt der Bücher entführt. 

Zunächst erfuhren die Kinder Interessantes über die Arbeit der beiden Illustratoren. Anhand einer Zeichnung konnten sie eindrücklich nachvollziehen, wie ausgehend von einem Text oder einer Idee eine ganze Bilderbuchseite entsteht. 

Zwischendurch ließen die beiden Illustratoren eine Piratenfigur zum Leben erwachen. Hier durften sich die Kinder mit ihren eigenen Ideen einbringen, so dass sich die Figur mit jedem Vorschlag mehr zusammensetzte. 

Selbstverständlich wurde auch ein von Karin Schliehe und Bernhard Mark mitentwickeltes und von ihnen illustriertes Buch vorgelesen. In „Die Bachpiraten“ entdeckte der kleine Siebenschläfer die tollsten Dinge im Wald – unter anderem ein Piratenschiff. Gemeinsam mit den anderen Tieren machte er sich deshalb auf den Weg zur Piraten-Hochburg. 

Am Ende der Lesung war auch noch Zeit, die von den Dritt- und Viertklässlern vorbereiteten Fragen zu beantworten. 

Finanziert wurde die Lesung vom Friedrich-Bödecker-Kreis und unserem Schulförderverein – Vielen Dank hierfür! Der Tag wird sicherlich eine nachhaltige Wirkung auf die Lesebegeisterung der Kinder haben.

weiterlesen»

Lernen mit Rückenwind

Kinder und Jugendliche sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen. Um den entstandenen Auswirkungen rasch entgegenzuwirken, sollen die betroffenen Schülerinnen und Schüler bestmöglich unterstützt werden. Baden-Württemberg startet dazu im Rahmen des Bund-Länder Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 das auf zwei Jahre angelegte Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“.

Dazu werden Studierende, Pensionäre, ausgebildete Lehrkräfte, Personen mit pädagogischer Vorbildung. Auch Kooperationspartner, d. h. Institutionen und Organisationen wie bspw. Nachhilfeinstitute gesucht.
Informationen finden Sie auf der Homepage unter:

http://www.lernen-mit-rueckenwind.de

Hier gelangen Sie auch zum Registrierungsportal, dem „virtuellen Marktplatz“.

Sollten Sie ganz gezielt eine Schule in Ihrem Umfeld unterstützen wollen, ist es möglich, dies bei der Registrierung anzugeben.

Einschulung

Am Freitag, 17.09.2021, war der große Einschulungstag für unsere neuen Erstklässler. Sieben neue Schulanfänger zählen nun zu den Wunderbuchschülern. Zunächst gab es einen von Herrn Diakon Thuma gestalteten Einschulungsgottesdienst. Anschließend begrüßten die Klassen 2-4 ihre neuen Mitschüler mit einem kleinen Programm. Eröffnet wurde das Programm durch das Wunderbuch-Mottolied „Miteinander“ und einem Boomwhackerauftritt. 

Mit dem Musical „Alle Mäuse lernen lesen“ machten die Darsteller der 3. Klasse deutlich, wie wichtig im Leben es ist, was in der Schule gelernt wird. 

Zum Abschluss des offiziellen Programms zeigten die Wunderbuchschüler den neuen Erstklässlern mit dem Lied „Herzlich willkommen“, dass erst mit der Einschulung die Schülerschar der Wunderbuch-Grundschule wieder komplett ist und sie jetzt ein Teil davon sind. 

Nach diesem bunten Programm erlebten die Erstklässler ihre erste richtige Unterrichtsstunde bei ihrer Klassenlehrerin Frau Wagner.

Am Ehrentag unserer ABC-Schützen nahmen sich auch Herr Bürgermeister Teufel und die Kindergartenleiterin Frau Bausch die Zeit, um als Gäste bei diesem großen Schritt der Kinder dabei zu sein.  

weiterlesen»

Start ins Schuljahr 2021/22

Zum Auftakt ins neue Schuljahr fand ein Schuljahresanfangsgottesdienst in der katholischen Kirche St. Nikolaus in Pfronstetten statt. Anschließend zogen die Kinder der Klassen 2 bis 4 freudestrahlend ins Schulhaus ein und richteten sich mit ihren neuen Schulsachen in ihren Klassenzimmer ein. Auf dem Pausenhof entdeckten die Kinder ihre noch vor den Sommerferien gestalteten Astgesichter, die nun den Außenbereich unseres Schulhauses dekorieren.

Neue Corona-Regelungen

Maskenpflicht

Mit Beginn des neuen Schuljahres gilt eine inzidenzunabhängige Maskenpflicht innerhalb des Schulgebäudes (auch im Klassenzimmer und auch während der Betreuungszeiten). Nach wie vor sind nur medizinische Masken erlaubt. Ausnahmen von der Maskenpflicht gelten im Sportunterricht, beim Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten, beim Essen und Trinken sowie in den Pausenzeiten außerhalb der Gebäude. Die Kinder sollten bitte unbedingt auch immer eine zusätzliche Ersatzmaske dabeihaben.

Testpflicht

Für Schulen gilt auch weiterhin die bisherige Testobliegenheit. Zunächst werden die Kinder wieder zweimal pro Woche getestet (montags und donnerstags). Ab dem 27.09.2021 bis zum 29.10.2021 sollen drei anstatt der bislang zwei Testungen pro Woche durchgeführt werden (montags, mittwochs, freitags).

Positives Testergebnis

Im Falle eines positiven Testergebnisses muss nicht mehr die ganze Klasse in Quarantäne. Stattdessen werden zusätzliche Tests durchgeführt.

Sport-/ Schwimm-/Musikunterricht

Sport, Schwimmen und Musik darf unter Berücksichtigung von bestimmten Hygienemaßnahmen wieder wie gewohnt stattfinden.

Befreiung vom Präsenzunterricht

Kinder können von der Schule auf Antrag von der Pflicht zum Besuch des Präsenzunterrichts befreit werden, sofern durch die Vorlage eines ärztlichen Attests bescheinigt wird, dass im Falle einer COVID-19 Erkrankung mit einem besonders schweren Krankheitsverlauf für das Kind oder eine mit ihm in häuslicher Gemeinschaft lebenden Person zu rechnen ist.