Sport- und Spieletag

Beim gemeinsamen Sport- und Spieletag aller Klassen stand einen ganzen Vormittag lang Sport auf dem Stundenplan. In jahrgangsgemischten Gruppen durchliefen die Kinder einen Parcours aus abwechslungsreichen Stationen. In Einzel- sowie Teamdisziplinen stellten sie ihr Können, ihr Geschick, ihre Schnelligkeit und ihre Zielsicherheit unter Beweis. Die Verköstigung übernahm der Förderverein der Schule. Ein besonderer Dank gilt den Eltern, die tatkräftig an den Stationen mithalfen! Es zählte der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles!“ – Die Kinder hatten an diesem Tag sehr viel Spaß und absolvierten die Stationen mit Begeisterung. Am Ende des Tages erhielten alle eine Urkunde sowie eine kleine Belohnung für ihren Einsatz.

weiterlesen»

Kooperationstag mit dem Kindergarten

Ein großer Tag für unsere zukünftigen Erstklässler!
Nachdem die derzeitige erste Klasse ihre neuen Mitschüler im Kindergarten abgeholt hatten, begann sogleich die Arbeit an verschiedenen Stationen. Diese wurden kompetent von den Zweitklässlern betreut, die den Kleingruppen mit Rat und Tat zur Seite standen. So wurden beispielsweise Formen gelegt und sortiert, ausgeschnitten, balanciert, Mengen verteilt, Rätsel gelöst oder eine Bildergeschichte geordnet. Die kleinen Gäste und ihre Begleiter hatten viel Freude an diesem gemeinsamen Morgen. Natürlich durfte auch die gemeinsame große Pause an diesem Tag nicht fehlen. Schon jetzt freuen sich alle darauf, die „Großen“ im Kindergarten bald in unserer Schule zu begrüßen.

weiterlesen»

Waldtag

Gemeinsam mit dem Forstlichen Stützpunkt Pfronstetten führten wir einen gemeinsamen waldpädagogischen Tag aller Klassen durch. Um 8.00 Uhr wanderten wir los ins Waldrandbiotop. Dort wurden wir bereits von Herrn Rudolf und sechs Azubis erwartet. Aufgeteilt in zwei Gruppen, setzten wir uns sowohl mit einer Baumart als auch einem Waldtier auseinander.

Als Einstieg in die Arbeit mit einer Baumart, besuchten wir zunächst die Bäume, die wir im Kindergarten mit den Mitarbeitern des Stützpunktes gepflanzt haben. Intensiv beschäftigten wir uns mit der Eiche, die auch namensgebend für die Teilorte Aichelau und Aichstetten ist. Anhand eines Spieles erkundeten wir blind Bäume, versuchten uns diese einzuprägen und später wiederzuentdecken.

In der Waldtiergruppe stand der Fuchs im Fokus des Waldrundgangs. Wir sahen uns einen Bau an und entdeckten dort auch einen präparierten Fuchs. Geduldig beantworteten die Azubis unsere zahlreichen Fragen, bevor wir noch ein Spiel zur Beutejagd eines Fuchses spielten.

Extra für diesen Tag hatte der Forstliche Stützpunkt die Waldbox von ForstBW organisiert. Vor der Mittagspause lernten wir, wie man mit Feuersteinen Feuer machen kann. Voller Spannung ob es gelingt, verfolgten wir die Handgriffe. Gekonnt entstand ein Feuer, auf dem wir unser Mittagessen grillten. Zum Nachtisch machten die Azubis über dem Feuer Popcorn für die Kinder, das diese sich genüsslich schmecken ließen!

Zum Abschluss blieb noch genügend Zeit zum Spielen bei den Häusern und Bauen im Wald.

Vielen Dank an Herrn Rudolf sowie die Azubis des Forstlichen Stützpunktes für diesen überaus lehrreichen, spannenden sowie abwechslungsreichen Tag im Wald!

  

weiterlesen»

Ernährungsführerschein

Die Dritt- und Viertklässler machen derzeit den Ernährungsführerschein. Dabei dreht sich alles um eine gesunde und bewusste Kinderernährung. Im Mittelpunkt steht die Praxis. In sechs Doppelstunden lernen die Kinder den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten. Im Unterricht werden Salate, Quarkspeisen und andere kleine Gerichte zubereitet.

Ich schenk dir eine Geschichte

Direkt vor dem Start in die Pfingstferien besuchte die Dirtt- und Viertklässler Frau Schliemann-Klein aus der Buchhandlung Libresso. In ihrem Gepäck hatte sie ein besonderers Geschenk: eine Geschichte. Jedes Jahr zum Welttag des Buches geben die Stiftung Lesen und der cbj-Verlag ein Buch der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ heraus. Der Titel lautet in diesem Jahr „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“. Frau Schliemann-Klein nahm sich viel Zeit und erklärte den Kindern den Weg von der Entstehung eines Buches ausgehend von der Idee des Autors bis sie als Leser es in den Händen halten.

Vielen Dank für den Besuch und das tolle Buchgeschenk. Ein Kind bedankte besonders euphorisch und erzählte, dass er ohnehin noch auf der Suche nach einem Buch für die Pfingstferien sei, dies nun mit in den Urlaub nehme und dort lese!