Buchpräsentationen

Voller Stolz und Freude präsentierten die Erstklässler selbst gewählte Bücher. Anhand eines Gucklochs in ihr Buch stellten sie dessen Inhalt vor, zeigten Bilder und bewerten es. Auch die Fragen der anderen Kinder wurden fleißig und sicher beantwortet.

Ich schenk dir eine Geschichte

Ein Paket mit einem ganz besonderen Geschenk erhielten die Dritt- und Viertklässler. Frau Schliemann-Klein aus der Buchhandlung Libresso schenkte den Kindern eine Geschichte. Jedes Jahr zum Welttag des Buches geben die Stiftung Lesen und der cbj-Verlag ein Buch der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ heraus. Der Titel lautet in diesem Jahr „Biber undercover“. Voller Freude nahmen die Kinder das Buch entgegen. Spätestens in den Sommerferien kann es nun als Lektüre dienen. Vielen Dank für das tolle Buchgeschenk.

Lerngang zur Schäferei Fauser

Einen tollen und sehr informativen Lerngang durfte die Klasse 1/2 erleben. Sie folgten der Einladung von Familie Fauser und besuchten den Schafstall der Familie. Zunächst gab es einen Rundgang durch den Stall. Dort gab es Einiges zu entdecken: Schafe, Lämmer, Böcke, Ziegen, aber auch Schwalben haben ein Zuhause im Stall gefunden. Die Kinder sprühten regelrecht vor Begeisterung. Auch den Hühnern und Pferden wurde ein Besuch abgestattet. Nach der Vesperpause hatten die Kinder allerlei Fragen, die von Frau Fauser geduldig beantwortet wurden. So erfuhren die Kinder beispielsweise, dass es im Betrieb Fauser ca. 1500 Schafe gibt, diese ca. 10 bis 12 Jahre alt werden und wie wichtig die Hütehunde für die Arbeit des Schäfers sind.

Vielen Dank für diesen spannenden und sehr interessanten Vormittag!

weiterlesen»

Stühleflohmarkt

Einen Teil unserer „alten“ Stühle geben wir gegen einen Preis von 7 € an neue Besitzer ab. Bei Interesse können Sie sich gerne auf dem Sekretariat (Tel.: 07388/240 oder E-Mail: sekretariat@wunderbuch-gs.de) melden. Der Erlös geht an den Schulförderverein und kommt somit unmittelbar wieder den Wunderbuchschülern zu Gute.

Türme

Im Sachunterricht beschäftigten sich die Erst- und Zweitklässler mit Türmen. Zum Abschluss der Einheit gingen die Kinder selbst unter die Baumeister. Ausgestattet nur mit Papier und Tesa entwarfen und bauten sie eigene Türme. Diese sollten stabil sein und gleichzeitig sollte es hoch hinaus gehen.