Ich schenk dir eine Geschichte

Direkt vor dem Start in die Pfingstferien besuchte die Dirtt- und Viertklässler Frau Schliemann-Klein aus der Buchhandlung Libresso. In ihrem Gepäck hatte sie ein besonderers Geschenk: eine Geschichte. Jedes Jahr zum Welttag des Buches geben die Stiftung Lesen und der cbj-Verlag ein Buch der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ heraus. Der Titel lautet in diesem Jahr „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“. Frau Schliemann-Klein nahm sich viel Zeit und erklärte den Kindern den Weg von der Entstehung eines Buches ausgehend von der Idee des Autors bis sie als Leser es in den Händen halten.

Vielen Dank für den Besuch und das tolle Buchgeschenk. Ein Kind bedankte besonders euphorisch und erzählte, dass er ohnehin noch auf der Suche nach einem Buch für die Pfingstferien sei, dies nun mit in den Urlaub nehme und dort lese!

Spende des Schulfördervereins

In der Wunderbuch-Grundschule wird seit einigen Tagen Tischtennis gespielt! Aufgrund einer sehr großzügigen Spende des Schulfördervereins der Wunderbuch-Grundschule wurden die Spielgeräte auf dem Pausenhof um eine Beton-Tischtennisplatte der Firma Kastell erweitert. Schläger und Bälle schaffte der Förderverein gleichzeitig an.
Sowohl die Kinder als auch die Lehrerinnen freuen sich sehr über diese Spende und dementsprechend groß ist auch der Andrang in der großen Pause. Erste Spielversuche werden mit viel Begeisterung und Freude vorgenommen und von Tag zu Tag sind bereits spielerische Fortschritte zu erkennen.

Wir bedanken uns sehr herzlich für diese Spende beim Schulförderverein! Unser herzlicher Dank gilt auch Herrn Link für die Organisation des Netzes sowie die Abholung und den Aufbau der Platte, der gemeinsam mit den Mitarbeitern des Bauhofes erfolgte.

Kunsttag

Bereits zum vierten Mal führten wir unseren jährlichen gemeinsamen Kunsttag aller Klassen durch. Insgesamt standen den Kindern fünf verschiedene Angebote zur Wahl, zwischen denen sie sich entscheiden konnten. Alle Kinder gaben sich viel Mühe und so entstanden sehr schöne und kreative Kunstwerke. Unser Eingangsbereich erhielt ein großes „Wunderbuch-Grundschule“-Schild und wird außerdem von Heißluftballonen dekoriert. Ein neues Mobile sowie Bilder im Dot-painting-Stil schmücken fortan unseren Flur. Das Highlight des Kunsttages bildet die Neugestaltung unserer Bücherregale, die Frau Tromsdorf gemeinsam mit ihrem Vater vorbereitet und mit den Kindern verwirklicht hat.

   

Jedes Kind ist sehr stolz auf seinen Beitrag zum Kunsttag und somit zur Verschönerung unserer Schule. Aus finanzieller Sicht wurde der Kunsttag durch den Schulförderverein unterstützt. Hierfür herzlichen Dank!

Große Brandschutzübung mit der Feuerwehr sowie dem DRK

Am Freitag, 20. April 2018, führten wir eine große Brandschutzübung mit der Feuerwehr der Gemeinde Pfronstetten sowie dem DRK Zwiefalten durch. Nachdem aus einem Klassenzimmer Rauch aufgestiegen war, wurde der Feueralarm ausgelöst. Wie immer bei Feueralarm versammelten sich alle Kinder an der Sammelstelle. Beim Durchzählen fehlten jedoch zwei Kinder. Dann ging alles ganz schnell: Zwei Feuerwehrautos, ein Rettungswagen vom DRK sowie ein Polizeiauto kamen mit Martinshorn und Blaulicht angefahren. Einer der Feuerwehrmänner erkundigte sich, ob wir vollzählig seien. Da dies nicht der Fall war, machten sich die Männer auf die Suche nach den vermissten Kindern, andere legten Schläuche und bereiteten alles Weitere vor. Bald schon wurden die Vermissten wohlbehalten aus dem Gebäude gerettet, während aus den Schläuchen das Wasser hoch über unsere Schule spritzte und das fiktive Feuer löschte. Zum Schluss durften sich die Kinder noch die Feuerwehrautos sowie den Rettungswagen ansehen.

Vielen Dank an die Feuerwehrmänner der Gemeinde Pfronstetten sowie die Helfer des DRK Zwiefalten für die Durchführung der Übung!

  

weiterlesen»

Känguru-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Dritt- und Viertklässeler wieder am Känguru-Wettbewerb. Bereits im März bearbeiteten sie die gestellten Mathematik-Knobelaufgaben. Seither wurde sehnsüchtig das Paket mit der Auswertung erwartet. Endlich ist es eingetroffen und die Kinder erhielten ihre Urkunden überreicht. Außerdem bekam jedes ein kleines Spiel, mit dem zu Hause weiter geknobelt werden kann. Emilie machte den weitesten Känguru-Sprung. Sie hatte die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst und erhielt deshalb ein Känguru-T-Shirt.