Schülerbefreiung

Am Freitag, 21.02.2020, fand die von den Kindern lang ersehnte Schülerbefreiung statt. Schön geschminkt und in tollen Kostümen als Cowboys, Prinzessinnen, Clowns, Piraten, Hexen und vielen anderen Verkleidungen kamen die Kinder an diesem Tag in die Schule. Zunächst feierte jede Klasse in ihrem Klassenzimmer mit lustigen und spannenden Spielen, bis ein einige Vertreter der Aichelauer Bärenstecher zu den Kindern kamen und die Legende und das Brauchtum rund um die Aichelauer Fasnet in spielerischer Form erzählten. Auch die Häs der Bärenstecher mit allen Bestandteilen wurden unter die Lupe genommen und die Masken von den Kindern probiert. Schließlich kamen dann die anderen Narren der Pfronstetter Schäf und der Aichelauer Bärenstecher zur Befreiung. In einer großen Polonaise begleitet von den Schalmeien zogen die Kinder zusammen mit den Narren in die Halle. Dort ging es mit der Schülerspeisung weiter. Im Anschluss wartete auf die Kinder ein kleines Programm. Während die Schäf mit den Kindergartenkindern ein Menschenmemory machten, hatten die Bärenstecher für die Wunderbuchschüler das Spiel „Der Bär ist heiß“ vorbereitet. Bei den liebevoll vorbereiteten Programmpunkten hatten die Kinder viel Spaß.

VIELEN DANK

an die Vereine der Schäf und der Bärenstecher für die schöne Befreiung!

weiterlesen»

Glasbläservorführung

Der Glasbläser Herr Sinne von Sinnes Glaswaren war zu Gast an der Wunderbuch-Grundschule. In seiner Vorführung brachte der den Kindern die alte Tradition des Glasblasens nahe. Er zeigte ihnen, wie kleine Kunstwerke aus Glas geblasen und geformt werden. Parallel erklärte er den Schülerinnen und Schülern die Entdeckung und Zusammensetzung von Glas. Gespannt verfolgten die Kinder, wie eine kleine Blumenvase, ein Schwan und eine versilberte Gitarre entstanden. Zum Schluss durften zwei Kinder sich selbst als Glasbläser versuchen und eine kleine Kugel blasen.

weiterlesen»

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg informiert zur Unwetterwarnung (08.02.2020)

Die Vorabinformationen des Deutschen Wetterdienstes weisen auf potenzielle Unwetterlagen, insbesondere auch auf Orkanböen, in Baden-Württemberg für Sonntag und Montag hin. Für den Schulbetrieb am Montag, 10. Februar 2020, gibt das Kultusministerium deshalb folgende Hinweise:

Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Falls der Weg zur Schule aufgrund extremer Wetterlagen vor Ort nicht zumutbar ist, können Eltern ihr Kind vom Unterricht befreien lassen. Die Schule ist in diesem Fall zu informieren.

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+08+Unwetterwarnung+-+Hinweise+an+Eltern+und+Schulen

Mutschelmittag

Am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien stand in der Mittagschule Mutscheln auf dem Stundenplan. Wir griffen den alten Brauch aus Reutlingen auf und mutschelten mit Feuereifer und Begeisterung um das leckere, sternförmige Gebäck, das der Schulförderverein spendete. In Runden wurden z.B. die Spiele „Abstreichen“, „Bauernfenster“ und „Die bösen Sieben“ gespielt. Auch wenn das Spielglück unterschiedlich ausfiel, musste es keine Tränen geben, denn jedes Kind durfte zum Schluss eine Trostmutschel mit nach Hause nehmen.

weiterlesen»