Musical „Das Farbenfest“

Die Grundschule in Hayingen feierte ihr 65. Jubiläum. Ihm Rahmen eines Schulfestes führten sie das Musical „Das Farbenfest“ auf. Wir waren zur Generalprobe eingeladen. So fuhren wir nach Hayingen und besuchten die Aufführung der Hayinger Kinder mit ihren Lehrerinnen, die zum Teil auch an unserer Schule unterrichten.  In dem Musical wurden wir in die farbenfrohe Welt verschiedener Künsterler entführt, die die Welt der Farben retteten.

Ganz begeistert machten wir uns auf den Heimweg, auf dem uns die Ohrwürmer des Musicals begleiteten.

Vielen Dank für die Einladung!

Eigenes Bilderbuch

In den letzten Wochen stellten die Viertklässler einen ganz besonderen Schatz her: Sie gestalteten ihr eigenes Bilderbuch. Von der Idee, über einen ersten Entwurf bis hin zur Gestaltung der Bilder und der Bindung am Ende des Projekts entwickelten die Kinder als kleine Autoren ihr eigenes Werk. Stolz präsentierten sie ihre Bücher den Drittklässlern.

Sport- und Spieletag

Beim gemeinsamen Sport- und Spieletag aller Klassen stand einen ganzen Vormittag lang Sport auf dem Stundenplan. In jahrgangsgemischten Gruppen durchliefen die Kinder einen Parcours aus abwechslungsreichen Stationen. In Einzel- sowie Teamdisziplinen stellten sie ihr Können, ihr Geschick, ihre Schnelligkeit und ihre Zielsicherheit unter Beweis. Die Verköstigung übernahm der Förderverein der Schule. Ein besonderer Dank gilt den Eltern, die tatkräftig an den Stationen mithalfen! Es zählte der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles!“ – Die Kinder hatten an diesem Tag sehr viel Spaß und absolvierten die Stationen mit Begeisterung. Am Ende des Tages erhielten alle eine Urkunde sowie eine kleine Belohnung für ihren Einsatz.

weiterlesen»

Waldtag

Gemeinsam mit dem Forstlichen Stützpunkt Pfronstetten führten wir einen gemeinsamen waldpädagogischen Tag aller Klassen durch. Um 8.00 Uhr wanderten wir los ins Waldrandbiotop. Dort wurden wir bereits von Herrn Rudolf und sechs Azubis erwartet. Aufgeteilt in zwei Gruppen, setzten wir uns sowohl mit einer Baumart als auch einem Waldtier auseinander.

Als Einstieg in die Arbeit mit einer Baumart, besuchten wir zunächst die Bäume, die wir im Kindergarten mit den Mitarbeitern des Stützpunktes gepflanzt haben. Intensiv beschäftigten wir uns mit der Eiche, die auch namensgebend für die Teilorte Aichelau und Aichstetten ist. Anhand eines Spieles erkundeten wir blind Bäume, versuchten uns diese einzuprägen und später wiederzuentdecken.

In der Waldtiergruppe stand der Fuchs im Fokus des Waldrundgangs. Wir sahen uns einen Bau an und entdeckten dort auch einen präparierten Fuchs. Geduldig beantworteten die Azubis unsere zahlreichen Fragen, bevor wir noch ein Spiel zur Beutejagd eines Fuchses spielten.

Extra für diesen Tag hatte der Forstliche Stützpunkt die Waldbox von ForstBW organisiert. Vor der Mittagspause lernten wir, wie man mit Feuersteinen Feuer machen kann. Voller Spannung ob es gelingt, verfolgten wir die Handgriffe. Gekonnt entstand ein Feuer, auf dem wir unser Mittagessen grillten. Zum Nachtisch machten die Azubis über dem Feuer Popcorn für die Kinder, das diese sich genüsslich schmecken ließen!

Zum Abschluss blieb noch genügend Zeit zum Spielen bei den Häusern und Bauen im Wald.

Vielen Dank an Herrn Rudolf sowie die Azubis des Forstlichen Stützpunktes für diesen überaus lehrreichen, spannenden sowie abwechslungsreichen Tag im Wald!

  

weiterlesen»

Ernährungsführerschein

Die Dritt- und Viertklässler machen derzeit den Ernährungsführerschein. Dabei dreht sich alles um eine gesunde und bewusste Kinderernährung. Im Mittelpunkt steht die Praxis. In sechs Doppelstunden lernen die Kinder den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten. Im Unterricht werden Salate, Quarkspeisen und andere kleine Gerichte zubereitet.