Lockerung der Maskenpflicht

Ab dem 18.10.2021 gilt eine neue Corona-Verordnung Schule. Unter bestimmen Voraussetzungen entfällt nun die Maskenpflicht im Klassenzimmer bzw. in den Betreuungsräumen.

Maskenpflicht im Klassenzimmer oder Betreuungsraum:

An Grundschulen gilt künftig im Klassenzimmer grundsätzlich keine Maskenpflicht mehr für Schüler. Für Lehrkräfte sowie weitere am Unterricht mitwirkende Personen hingegen gilt weiterhin die Maskenpflicht, solange sie den Mindestabstand von 1,5m nicht einhalten können.

Diese Ereignisse führen dazu, dass die beschriebenen Erleichterungen entfallen:

  • Eintritt der sog. „Alarmstufe“
    Würde das Infektionsgeschehen so ansteigen, dass die sog. „Alarmstufe“ ausgerufen wird, gilt die Maskenpflicht auch wieder generell im Klassenzimmer- und Betreuungsraum.
  • Auftreten einer Infektion in der Klasse oder Betreuungsgruppe
    Tritt eine Infektion mit dem Coronavirus in der Klasse, Lern- oder Betreuungsgruppe auf, gilt für die Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Lehrkräfte dieser Klasse oder Gruppe eine Maskenpflicht im Klassen- oder Betreuungsraum für die Dauer von fünf Schultagen (analog zur täglichen Testung).

Auf dem Flur sowie auf den Toiletten besteht grundsätzlich weiterhin eine Maskenpflicht.

Ernährungsführerschein

Aktuell machen die Drittklässler ihren Ernährungsführerschein. Beim Kochen mit Kater Cook dreht sich alles um eine gesunde und bewusste Kinderernährung. Im Mittelpunkt steht die Praxis. Die Kinder lernen den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten. Im Unterricht werden Salate, Quarkspeisen und andere kleine, gesunde Speisen zubereitet. Voller Begeisterung sind die Kinder dabei. Zum Abschluss werden alle anderen Klassen eingeladen und eine Auswahl an verschiedenen Gerichten des Ernährungsführerscheins serviert.

weiterlesen»

Fahrt ins Freilichtmuseum in Beuren

Am Donnerstag, 14.10.2021, fuhren alle Kinder zusammen mit ihren Lehrerinnen nach Beuren, wo wir im Freilichtmuseum ein Stück Heimatkunde erleben durften.

Gerade dort angekommen, ging es direkt mit den Workshops los. Für die Klasse 1/2 stand das Thema „Von der Wolle zum Filz“ auf dem Programm. Die Kinder lernten neben den Museumsschafen die fahrbare Behausung des Schäfers kennen. Anschließend ging es an die Arbeit. Fürs Filzen braucht man Schafwolle, warmes Seifenwasser, fleißige Hände und Geduld – zu guter Letzt durfte jedes Kind eine kleine Filzkreation sein Eigen nennen.

Unsere Dritt- und Viertklässler erfuhren, wie früher ein Hemd entstand. Die umständliche und mühevolle Aufbereitung der Flachsfaser und das Spinnen waren für die Landwirtschaft bis ins 19. Jahrhundert von großer Bedeutung. Die Kinder lernten die Faserpflanze kennen und verarbeiteten diese mit traditionellen Arbeitsgeräten zu einem spinnfertigen Produkt. 

Nach den Workshops stand die Erkundung der beiden Aichelauer Häuser auf dem Programm. Die Kinder tauchten in die lebendige Geschichte des eigenen Dorfes ein und erlebten Heimatkunde hautnah. Besonders spannend und interessant für die Kinder war der Film über den Abbau der Häuser in Aichelau und der Transport nach Beuren.

Herzlichen Dank an die Gemeinde, die uns den Bus zur Verfügung stellte und an den Förderverein, der das Honorar für die Workshops übernahm.

weiterlesen»

Phänopfad

Anfang Oktober machten alle Wunderbuchschüler einen Wandertag zum Phänopfad. In kleinen Gruppen wurden die einzelnen Stationen erkundet. Zu bestaunen gab es viele verschiedene Phänomene: den Wackeldackel, die klingende Küche, das Eulenohr, das gefangene Echo, das Haus der Stille, … Es war für alle ein sehr interessanter Vormittag, der viel Freude machte und zum Staunen und Nachdenken über die Phänomene anregte.

weiterlesen»

Zahngesundheit

Bei unseren Erst-und Zweitklässlern war Frau Specht von der Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit Reutlingen zu Besuch. Sie erklärte Interessantes über unser Gebiss und wie wir unsere Zähne schützen können. Ausführlich wurde auch besprochen, wie die Zähne richtig geputzt werden. Hierfür wurde ein Kind in einen Backenzahn verwandelt. Um das richtige Zähneputzen direkt zu Hause ausprobieren zu können, bekam jedes Kind eine Zahnbürste geschenkt.

weiterlesen»