Schulhund Maya

Immer mittwochs bekommen wir – begleitet von unserer Schulsozialarbeiterin Frau Eheim – Besuch von unserem Schulhund Maya.

Maya wird eingesetzt als:

  • Stressfresser
  • Gesprächspartner
  • Stimmungsaufheller
  • Mutmacher
  • Seelentröster
  • Streitschlichter
  • Wohlfühlförderer
  • Lernbeschleuniger
  • Lärmdämpfer
  • Lese-Zuhörer

Selbstverständlich werden mögliche Allergien und Ängste im Vorfeld erfragt. Zudem existiert ein Hygieneplan an den sich strikt gehalten wird – beispielsweise konsequentes Händewaschen nach dem Streicheln. Es finden regelmäßige Routineuntersuchungen in der Tierklinik Dr. Halfmann statt.

Spieletag

Anstatt des mittlerweile traditionellen Mutscheltags wurde in diesem Schuljahr direkt nach den Weihnachtsferien ein gemeinsamer Spieletag durchgeführt. Alle Kinder durften hierfür Brettspiele von zu Hause mitbringen. Für zwei Schulstunden lang stand dann gemeinsames Spielen auf dem Stundenplan. In jeder Klasse wurde mit Begeisterung gewürfelt, gelegt, überlegt, gelacht – einfach eifrig miteinander gespielt.

Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien

Nach den Weihnachtsferien findet weiterhin Unterricht in Präsenzform nach Stundenplan statt. Das Kultusministerium trifft jedoch Vorkehrungen aufgrund der Dynamik hinsichtlich des Coronainfektionsgeschehens. Die Testpflicht wird in diesem Zuge ausgeweitet:

Erste Schulwoche nach den Weihnachtsferien
Auch um eventuelle Eintragungen durch Reiserückkehr zu vermeiden, sollen in Schulen, die die Testpflicht mit Antigen-Schnelltests erfüllen, in der ersten Schulwoche nach den Weihnachtsferien für die Schülerinnen und Schüler täglich Schnelltests durchgeführt werden.

Beschränkung der Ausnahmen vom Testangebot und der Testpflicht
Bisher waren immunisierte Personen von der Testpflicht ausgenommen. Nach den Weihnachtsferien gilt diese Ausnahme nur noch
– für Personen mit einer Auffrischungsimpfung, der sog. „Booster-Impfung“ sowie
– für Genesene, die mindestens eine Impfung erhalten haben.“