Große Brandschutzübung mit der Feuerwehr sowie dem DRK

Am Freitag, 20. April 2018, führten wir eine große Brandschutzübung mit der Feuerwehr der Gemeinde Pfronstetten sowie dem DRK Zwiefalten durch. Nachdem aus einem Klassenzimmer Rauch aufgestiegen war, wurde der Feueralarm ausgelöst. Wie immer bei Feueralarm versammelten sich alle Kinder an der Sammelstelle. Beim Durchzählen fehlten jedoch zwei Kinder. Dann ging alles ganz schnell: Zwei Feuerwehrautos, ein Rettungswagen vom DRK sowie ein Polizeiauto kamen mit Martinshorn und Blaulicht angefahren. Einer der Feuerwehrmänner erkundigte sich, ob wir vollzählig seien. Da dies nicht der Fall war, machten sich die Männer auf die Suche nach den vermissten Kindern, andere legten Schläuche und bereiteten alles Weitere vor. Bald schon wurden die Vermissten wohlbehalten aus dem Gebäude gerettet, während aus den Schläuchen das Wasser hoch über unsere Schule spritzte und das fiktive Feuer löschte. Zum Schluss durften sich die Kinder noch die Feuerwehrautos sowie den Rettungswagen ansehen.

Vielen Dank an die Feuerwehrmänner der Gemeinde Pfronstetten sowie die Helfer des DRK Zwiefalten für die Durchführung der Übung!

  

weiterlesen»

Känguru-Wettbewerb

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Dritt- und Viertklässeler wieder am Känguru-Wettbewerb. Bereits im März bearbeiteten sie die gestellten Mathematik-Knobelaufgaben. Seither wurde sehnsüchtig das Paket mit der Auswertung erwartet. Endlich ist es eingetroffen und die Kinder erhielten ihre Urkunden überreicht. Außerdem bekam jedes ein kleines Spiel, mit dem zu Hause weiter geknobelt werden kann. Emilie machte den weitesten Känguru-Sprung. Sie hatte die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst und erhielt deshalb ein Känguru-T-Shirt.

Spende der Fidelen Hausfrauen

Eine sehr großzügige Spende erhielten wir von den Fidelen Hausfrauen. Über einen Geldbetrag von 200 € durften sich die Kinder und Lehrerinnen freuen. Von dieser Spende wurden direkt neue Spielgeräte für die große Pause angeschafft. Die Kinder nahmen zwei Einräder, dazu passend Helme sowie zwei Rock n’Hopper freudestrahlend entgehen. Groß war der Andrang beim ersten Testen und Ausprobieren. Sicherlich werden die Geräte von nun an täglich im Einsatz sein.

Wir bedanken uns sehr herzlich für diese Spende!

 

Naturerlebnistag Klasse 1/2

Der Wald – mehr als lauter Bäume!
So lautete das Motto unseres Naturerlebnistages in diesem Jahr. Gemeinsam mit Albguide Maria Tittor besuchten wir den Wald in der Nähe des Loretto-Hofes. Im Vorfeld durften wir einige ausgetopfte Waldtiere bzw. Felle bestaunen und teilweise auch befühlen. Der Weg in den Wald führte uns an den Ziegenställen des Loretto-Hofes vorbei. Im Wald selbst begaben wir uns dann auf Spurensuche. Wir entdeckten eine Wildschein-Suhle, einen Malbaum, mehrere „Wechsel“ und Specht-Höhlen. Anschließend statteten wir dem Städtchen „Dachshausen“ einen Besuch ab. In diesem Bereich konnten wir über 40 Eingänge in das unterirdische Höhlen-Zuhause der Dachse zählen. Außerdem erfuhren wir, wie sich Eichhörnchen in ihrem Kobel oder auf den Bäumen verständigen können. Zum Schluss durften die Kinder noch viele weitere Fragen stellen, die sie zuvor im Unterricht gesammelt hatten.

weiterlesen»