Lerngang mit Herrn Rudolf

Die Dritt- und Viertklässler wurden von Wolfgang Rudolf vom Forststützpunkt Pfronstetten zu einem Lerngang ins Waldrandbiotop eingeladen. Nach dem Eintreffen der Klasse 3/4  und einer kurzen Rast, verriet Herr Rudolf das Thema des Lerngangs: Überwinterung verschiedener Tiere.

Die Kinder durften aus einem Beutel verschiedene Gegenstände ziehen und wurden so in vier Gruppen eingeteilt: Geweih des Rehs, Schneckenhaus, Feder eines Vogels sowie Eichel als Symbol für Eichhörnchen. In ihren jeweiligen Gruppen sollten die Kinder nun in einen Holzrahmen das passende Tier zu ihrem Gegenstand mit gesammelten Naturmaterialien legen. Anschließend wurden gemeinsam alle Ergebnisse betrachtet und besprochen, wie die Tiere den Winter verbringen: aktiv, im Winterschlaf, mit Winterruhe oder mit einem Flug in den Süden wie die Zugvögel.

Zum Schluss durften alle noch gemeinsam das Eichhörnchen-Spiel machen. Hierbei bekam jedes Kind 5 Eicheln, welches es im Wald verstecken und später wieder finden musste. Dabei war es wichtig, nicht nur die versteckten Eicheln wieder zu finden, sondern auch nicht alle auf einmal zu suchen und sich somit die Ration für den ganzen Winter einzuteilen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Rudolf für einen erlebnisreichen, aktiven und informativen Vormittag im Wald!

weiterlesen»

Jugendverkehrsschule

Die Viertklässler übten in den letzten Wochen fleißig für ihren Fahrrad-Führerschein. 4mal gingen sie freitags nach Münsingen in die Verkehrswacht, um sich darauf vorzubereiten. Sie trainierten das richtige Anfahren und die Fahrbahnbenutzung, das Vorbeifahren an Hindernissen, Baustellen und parkenden Fahrzeugen, das Abstand halten, die Vorfahrtsregelung, das Abbiegen nach rechts und links und vieles mehr.

weiterlesen»